Gurucards

Gurucards

Was sind die Gurucards?

Die gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Notfallmedizin entwickelten "Gurucards" sollen in kritischen Situationen Handlungsoptionen zeigen. Auf der ersten Seite finden sich hochgradig auf das absolut Wesentliche reduzierte Checklisten - auf der Rückseite einige Details und Informationen für spezielle Szenarien.

  • Einfache Struktur
    Ähnlich wie bei Checklisten in der Luftfahrt sind die einfache Abläufe "von oben nach unten" auf der Vorderseite direkt für eine Akutsituation gestaltet. Einfach lesbar und abzuarbeiten, große Schrift und klare Vorgaben.
  • Praxisnah - für kritische Fälle
    Gurucards sind besonders für kritische Situationen (z.B. Szenario einer Trauma-Reanimation) gestaltet und bieten auch erfahrenen Notfallmedizinerinnen und -Notfallmedizinern Hilfestellung und Erinnerungshilfen.
  • Checklisten werden für kritische Situationen empfohlen
    Bereits länger werden Checklisten für kritische Situationen wie Notfallnarkose-Einleitung empfohlen. Die Gurucards helfen hier weiter!

Wie funktionieren die Cards?

Die Vorderseite der Cards kann direkt im Szenario genutzt werden. Die Rückseite mit etwas mehr Inhalt (und kleinerer Schrift) ist für die akute Vorbereitung oder wenn etwas mehr Ruhe herrscht, gut nutzbar.
WICHTIG: Um die teils sehr verkürzten Inhalte der "Vorderseite" zu verstehen und effektiv im Szenario zu nutzen, ist es empfohlen auch die Rückseite gelesen und verstanden zu haben. Verkürzungen, die auf der "Vorderseite" bewusst aus Platzmangel und zur Vereinfachung erfolgen, sind so nachvollziehbarer (Beispiel: Bei der Gurucard "Reanimation" wird der iv. Zugang relativ früh aufgeführt und die Unterscheidung der Priorität (bei nicht-defibrillierbarem Rhythmus dringlicher als beim defibrillierbaren) ist in der Kürze der Karte auf der Vorderseite nicht differenziert möglich, wird aber auf der Rückseite erklärt).

Wo sind die Cards verfügbar?

Die Gurucards sind in zwei Varianten verfügbar:

  • Als robuste "Taschenkarten" im A6-Format. Optimal für die Oberschenkeltasche einer Einsatzhose (falls diese ein "Fenster" bietet, sollte die Checkliste der Vorderseite dort in den meisten Fällen gut sichtbar sein) oder die Kitteltasche. Die Karten sind auf einem besonders robusten Material gedruckt, abwischbar, wasserfest und (fast) unkaputtbar.
  • Als digitale Variante in der Notfallguru-App für Apple iOS und Google Android-Handys - natürlich auch offline. Von den Karten sind auch relevante Verlinkungen in die "Vollversion" des Notfallguru mit weitere Informationen und Details möglich. Hier werden auch neue Karten vorab getestet und natürlich (wenn notwendig) aktualisiert.

Mehr Informationen zum Notfallguru Buch und der Notfallguru-App gibt es hier.

  1. Gurucards
    1. Was sind die Gurucards?
    2. Wie funktionieren die Cards?
    3. Wo sind die Cards verfügbar?

Urheberrecht © Notfallguru 2023