1. Leitsymptome
  2. Perfusoren und Dauerinfusionen

Remifentanil Perfusor

Feedback senden
Die Notfallguru-Plattform ist in der Beta-Phase und wird konstant erweitert.
Diese Informationen richten sich nur an medizinisches Fachpersonal, Nutzung auf eigene Verantwortung!

Remifentanil

Indikation und CAVE

Typische Indikationen

CAVE / Nebenwirkungen

  • sehr kurze Halbwertszeit, nur Perfusorgabe zielführend
  • bei Bolusgabe ggf. Gefahr von Thoraxrigidität
  • Opioidtypische Nebenwirkungen
Dosierung und Verdünnung

Remifentanil

  • Wirkstoff: Remifentanil 5mg
  • Trägerlösung: NaCl 0,9%, auf 50ml aufziehen
  • Konzentration: 0,1mg/ml

Startdosierung: 0,1µg/kg/min
Maximaldosierung: 0,5µg/kg/min

Remifentanil Perfusor

0,1mg/ml (5mg/50ml)

Startdosis 0,1µg/kg/min
Schnellstart (70kg): 6ml/h

ml/h

µg/min

µg/kg/min

50kg60kg70kg80kg90kg100kg

4 ml/h

7

0,1

5 ml/h

8

0,2

0,1

6 ml/h

10

0,2

0,2

0,1

0,1

8 ml/h

13

0,3

0,2

0,2

0,2

0,1

0,1

10 ml/h

17

0,3

0,3

0,2

0,2

0,2

0,2

12 ml/h

20

0,4

0,3

0,3

0,3

0,2

0,2

14 ml/h

23

0,5

0,4

0,3

0,3

0,3

0,2

18 ml/h

30

0,5

0,4

0,4

0,3

0,3

22 ml/h

37

0,5

0,5

0,4

0,4

26 ml/h

43

0,5

0,4

30 ml/h

50

0,5

Weiterführende Literatur und Links

Interessante Links (frei zugänglich)
Literatur
  • DIVI & ADKA. Empfehlungen zu Standardkonzentrationen für kontinuierliche Infusion auf Intensivstationen. DIVI Empfehlung (2023).
  • Wilhelm, W. & Sakka, S. G. Praxis der Intensivmedizin, konkret, kompakt, interdisziplinär. (Springer, 2023).
  • Fachinformation Remifentanil (2022).

Urheberrecht © Notfallguru 2023